NÜRNBERGER: Risiko Berufsunfähigkeit kann jeden Erwerbstätigen treffen

NÜRNBERGER liefert mit neuem Info-Video Zahlen und Fakten zum Thema Berufsunfähigkeitsversicherung

Studien belegen es: Jeder vierte Deutsche scheidet wegen Berufsunfähigkeit vorzeitig aus dem Erwerbsleben aus – und gerät nicht selten in wirtschaftliche Schwierigkeiten. Die NÜRNBERGER vermittelt mit einem neuen Info-Video kurz und prägnant, was jeder Bürger über das Thema Berufsunfähigkeit wissen sollte – und wie sich Angestellte, Studenten und Auszubildende mit einer Berufsunfähigkeitsversicherung (BUV) wirksam vor den Folgen eines Verlusts der eigenen Arbeitskraft schützen können.

Das Thema Berufsunfähigkeit geht heutzutage jeden Bürger etwas an. Die Ursachen einer zeitweiligen oder dauerhaften Erwerbs- oder Berufsunfähigkeit sind vielfältig, sie reichen von Unfällen bis hin zu verschiedenen Formen schwerer oder chronischer Erkrankungen. Die Folgen der Berufsunfähigkeit sind in den meisten Fällen gravierend und sie bringen deutliche finanzielle Einschränkungen mit sich. Die staatliche volle Erwerbsminderungsrente beträgt im Durchschnitt nur 722 Euro – für die meisten Betroffenen zu wenig, um sich nach Zahlung der Miete mit Nebenkosten noch einen Pkw oder andere wichtige Güter leisten zu können. Wer seinen Lebensstandard auch nach dem Verlust seiner Arbeitskraft sichern will, sollte sich deswegen frühzeitig über das Thema Berufsunfähigkeitsversicherung informieren, rät die NÜRNBERGER.

Mit einem anschaulichen Video-Clip führt die NÜRNBERGER seit Kurzem in das Thema Berufsunfähigkeit ein und zeigt auf, welche Folgen der Verlust der Arbeitskraft für eine Erwerbsperson haben kann. Zugleich stellt die NÜRNBERGER in dem Film die Möglichkeiten vor, sich mittels einer Berufsunfähigkeitsversicherung persönlich abzusichern um zum Beispiel nach einem schweren Unfall mittels einer monatlichen Rente den gewohnten Lebensstand halten zu können. Mit der Selbständigen BU-Versicherung (SBU) der NÜRNBERGER können sich Angehörige verschiedener Berufsgruppen, aber auch Studenten und Auszubildende, bereits mit Beiträgen von nur 1 Euro am Tag vor den Folgen einer Berufsunfähigkeit schützen. Zugleich lässt sich die SBU mit anderen Versicherungsmodellen der NÜRNBERGER bequem kombinieren, so zum Beispiel mit der Krankentagegeld-Versicherung oder der NÜRNBERGER SchnellHilfe.