NÜRNBERGER informiert: Günstige Beiträge bei frühzeitigem Abschluss einer Berufsunfähigkeitsversicherung

Ein früher Einstieg in die Berufsunfähigkeitsversicherung lohnt sich – denn wer sich in jungen Jahren BU-versichert, profitiert von günstigen Beiträgen. Mit der Einsteiger-BUV liefert die NÜRNBERGER Versicherung das passende Produkt für Azubis, Studenten und Berufseinsteiger.

Berufseinsteiger, Studenten und Auszubildende sind mit dem Risiko der Berufsunfähigkeit – und deren unter Umständen gravierenden Folgen – in besonderer Weise konfrontiert. Tritt eine Berufsunfähigkeit zum Beispiel als Folge einer chronischen Erkrankung, Gelenk- und Muskelbeschwerden oder eines Unfalls kurz nach dem Berufseinstieg ein, zahlt der Staat in aller Regel keine Erwerbsminderungsrente – denn diese ist unter anderem an eine Mindesterwerbsdauer von fünf Jahren gekoppelt. Deswegen raten viele Finanzexperten der jungen Generation dazu, rechtzeitig und im Idealfall bei Eintritt ins Berufsleben mit einer privaten Berufsunfähigkeitsversicherung vorzusorgen. Ein solch früher BU-Abschluss bietet dem Neuversicherten handfeste finanzielle Vorteile, denn aufgrund der im jungen Alter meist nicht gegebenen Vorerkrankungen fallen in der Regel keine Risikozuschläge an. Die Anfangsbeiträge können auch mit den üblichen Einsteigergehältern problemlos geleistet werden.

Mit der Einsteiger-BU (Tarif SBU2700FC) hat die NÜRNBERGER Versicherung ein Produkt entwickelt, dass sich speziell an den Erfordernissen und Erwartungen junger Menschen orientiert. Bereits mit Beiträgen von weniger als 1 Euro am Tag können sich Auszubildende, Jobeinsteiger oder auch Studenten wirksam vor den Folgen einer Berufsunfähigkeit schützen. Zu diesem Tarif erhält der Kunde im Fall der Berufsunfähigkeit einen persönlichen Versicherungsschutz von 1.000 Euro pro Monat – und dies maximal bis zum regulären Eintritt ins Rentenalter mit 67 Jahren. Beitragsanpassungen werden bei diesem Modell schrittweise erst ab dem 6. bis zum 10. Versicherungsjahr in moderater Höhe (ab dem 11. Jahr sind dynamische  Erhöhungen möglich) durch die NÜRNBERGER Versicherung vorgenommen. Optionale Erhöhungen der Einsteiger-BU sind für den Versicherten bei bestimmten Ereignissen ohne erneute Gesundheitsprüfung realisierbar. Ein weiterer Vorteil: Tarif und Höhe der Berufsunfähigkeitsversicherung bleiben bei einem Wechsel in einen Beruf mit höherem Gesundheitsrisiko konstant. Und für den Fall, dass ein Versicherter zeitweilig die BU-Beiträge aufgrund von persönlichen Zahlungsschwierigkeiten nicht leisten kann, sichert die NÜRNBERGER Versicherung eine Beitragsstundung unter Beibehaltung des vollen Versicherungsschutzes zu.

Über die NÜRNBERGER Versicherung

Die NÜRNBERGER Versicherungsgruppe gehört mit einem Umsatz von rund 4,7 Mrd. EUR im Geschäftsjahr 2013 und bundesweit 27.000 Mitarbeitern im Außen- und Innendienst zur Spitzengruppe der deutschen Versicherer. Die NÜRNBERGER Versicherungsgruppe ist großer Personen- und Sachversicherer sowie Partner mittelständischer Betriebe und berufsständischer Versorgungseinrichtungen. Mit ihren innovativen Entwicklungen unter anderem im Bereich der Berufsunfähigkeitsversicherung hat sich die NÜRNBERGER Versicherungsgruppe einen ausgezeichneten Ruf im deutschen Versicherungsmarkt erworben.

Kontakt

NÜRNBERGER Versicherungsgruppe
Öffentlichkeitsarbeit
Roland Schulz

Ostendstraße100
90334 Nürnberg

Tel.: 0911 531-4593
Fax: 0911 531-814593

Internet: www.nuernberger.de

E-Mail: presse@nuernberger.de